Erstinformation - Die Beihilfe Experten der FinanzSchneiderei sind immer für dich da.

Krankenversicherung für Referendare

Deine Versicherungswahl als Referendar:

Jetzt in wenigen Klicks zum Angebot - kostenlos und unverbindlich.

Falls du während deiner Referendariatszeit schon im Angestelltenverhältnis arbeitest, dann hast du keine Wahl - du musst dich pflichtig gesetzlich versichern.

Doch falls du wie es meistens der Fall ist durch dein Referendariat zum Beamten auf Widerruf wirst kannst du dich zumeist zwischen einer gesetzlichen und einer privaten Krankenversicherung entscheiden. Nur, wenn du im Studium schon privat kranken versichert warst musst du dich weiterhin bei einem privaten Versicherer versichern, doch falls du während dieser Zeit gesetzlich versichert warst kannst du die entscheiden.

 

Falls du dich für die gesetzliche Krankenversicherung entscheidest musst du eine Vollkostenversicherung wählen, die dann 100 Prozent deiner Krankheitskosten abdeckt und nicht wie die Sondertarife der privaten Krankenversicherern nur den Anteil abdeckt, den die Beihilfe noch nicht abdeckt. Das heißt, mit einer gesetzlichen Krankenversicherung würdest du deine Beihilfe verschenken.

Wenn du als Beamte auf Widerruf nach deinem Referendariat nicht sofort eine Stelle als Beamter findest, oder eine Stelle erst in ein paar Monaten frei ist, bist du in dieser Zeit also arbeitslos und somit bekommst du auch keine Beihilfe und keine Versicherung in diesem Zeitraum.  Um dies zu verhindern bieten einige Versicherungen für diese Übergangszeit günstige Tarife um weiterhin bei den Anbietern versichert zu bleiben.


Die Entscheidung zwischen GKV und PKV

Gesetzliche Krankenversicherung

 

Bei einer gesetzlichen Krankenversicherung wird die Beihilfe nicht mit einberechnet und somit muss ein Lehramtsanwärter den ganzen Beitrag selbst bezahlen.
Doch dafür können bei der GKV Familienmitglieder, die kein festes Einkommen besitzen kostenlos mitversichert werden – das ist sehr vorteilhaft, falls du planst später mal eine Familie zu gründen, denn dann müssen deine Kinder nicht extra versichert werden.


Außerdem macht die gesetzliche Krankenversicherung keine Gesundheitsprüfungen, sondern versichert sowohl gesunde, als auch kranke Personen.

Private Krankenversicherung

 

Bei einer privaten Krankenversicherung kannst du deinen Beihilfeanteil in Anspruch nehmen und musst somit nur noch die Restkosten bei einem Krankheitsfall mitversichern.
Die Tarife der PKV werden individuell berechnet und jeder, der sich versichern möchte muss eine sogenannte Gesundheitsprüfungen machen. Die Höhe der Beiträge hängt somit von deinem Alter,Gesundheitszustand und einer eventuellen körperlichen Einschränkung ab.


Außerdem bekommen Referendare unter 35 Jahren spezielle, günstigere Tarife für Lehramtsanwärter und somit werden die Beiträge für einen jungen und gesunden Referendar besonders günstig.


Deine Beihilfe 

Falls du Beamter und ledig bist bekommst du vom Staat 50 Prozent Beihilfe. Doch für beihilfeberechtigte Ehepartner und Kinder zahlt der Staat sogar bis zu 70 Prozent deiner Aufwendungen.

 

0831 / 930 62 440

Hast du Fragen oder Anliegen? Immer her damit! Ruf uns an!

Werde Teil der Beihilfe-Experten!

Kostenlos und unverbindlich!


✔ Private Krankenversicherung im Vergleich

✔ Dienstunfähigkeitstarife im Test

✔ Wichtige Tipps zur Beihilfe

✔ Versicherungsvergleich

Deine Angaben sind Vertrauenssache!